8. Mai 2013

Fotoserie: Die Innenstadt von Zeitz


Das Zentrum der Stadt Zeitz bildet die historische Altstadt von der Wendischen Straße über den Roßmarkt, die Kramerstraße den Neumarkt und über den Michaeliskirchhof durch die Fischstraße zum Altmarkt. Ebenfalls zur Innenstadt zählt der Altmarkt, die Kalkstraße, die Voigtsstraße und die Rahnestraße. Die Zeitzer Altstadt ins noch heute von Teilen der im 13. Jahrhundert erbauten und ca. 2,1 km langen Zeitzer Stadtmauer umgeben. Das „alte“ Zeitz verfügte einst über sechs Stadttore. Die Stadt ist in seiner über 1.000 jährigen Geschichte weit über die Stadtmauer hinaus gewachsen. Heute deuten auf die ehemaligen Stadttore nur noch Hinweisschilder hin.


Erstmal wurde Zeitz im Jahr 967 urkundlich erwähnt. Damals hieß die Zeitz, welches aus einer slawischen Ansiedlungen entstanden ist, Bischofsstadt Cici. Als die Wiege der Stadt bezeichnet man heute den Zeitzer Brühl sowie das Kaltefeld. Im Brühl kann man noch heute im sogenannten „Wochenbett“ mittelalterliches Flair erleben. Auch dort sind noch Reste der Zeitzer Stadtmauer zu finden.